Ahmadiyya: Das 100-Moscheen Projekt in Deutschland

17 Juli 2008
 Ahmadiyya: Das 100-Moscheen Projekt in Deutschland

Beispiel Kalligraphie, die in Prospekten und auf der Titelseite aller Ausgaben des Ahmadiyya-Bulletins in Farbe abgedruckt ist. Der Grundriss Deutschlands hat die Farben schwarz-rot-gold und ist aus arabischer Schrift zusammengesetzt.

Der Text lautet: La ilaha ilallah Mohammadur rasulullah. Übersetzt bedeutet das: „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Gesandter."

Das sind die Worte der Kalima, des islamischen Glaubensbekenntnisses.

Das 100-Moscheen Projekt ist das Vorhaben der Ahmadiyya Muslim Dschamaat, 100 Moscheen in Deutschland zu bauen. Das Projekt wurde im Jahre 1989 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Ahmadiyya durch Mirza Tahir Ahmad, Khalifat-ul Massih IV., in einer Rede auf der Dschalsa Salana Deutschland ausgerufen.


Inhaltsverzeichnis aus Wikipedia die freie Enzyklopädie

* 1 Durchführung * 2 Rezeption * 3 Moscheen * 4 Galerie * 5 Einzelnachweise

Durchführung

Es war der Wunsch des zweiten Khalifat-ul Massih, Mirza Baschir-ud-Din Mahmud Ahmad, dass in Europa 2.500 Moscheen existieren mögen. Zunächst rief Mirza Tahir Ahmad die Ahmadiyya Muslim Dschamaat Deutschland 1989 auf, in Deutschland 100 Moscheen in zehn Jahren zu bauen. [1] Als man jedoch bemerkte, dass das Ziel nicht zu erreichen ist, änderte sich das Projektziel dahingehend, jährlich vier bis fünf Moscheen zu bauen. So sollte das Ziel bis 2010 erreicht werden, doch auch dies scheint zu scheitern. Das Ziel ist nun Hinterhofmoscheen und angemietete Objekte aufzugeben und damit etwa 40% der 250 Ortsgemeinden mit einer Moschee auszurüsten.

In Berlin wird zurzeit im Stadtteil Heinersdorf nach Entwurf der Architektin Mubashra Ilyas, die schon an Moschee-Entwürfen in Stuhr bei Bremen und Offenbach am Main mitgewirkt hat [2], die Chadidscha-Moschee gebaut. Die Baukosten sollen nach Ahmadiyya-Angaben aus Spenden der Ahmadifrauen (Ladschna Imaillah) aufgebracht werden.

Der Khalifat-ul Massih V., Mirza Masrur Ahmad, hat die Ahmadiyya Dschamaat in Deutschland aufgefordert, jetzt die fehlenden 70 Grundstücke zu kaufen und so bald als möglich mit dem Moscheebau zu beginnen. [3]

Rezeption

Das Projekt der Ahmadiyya Muslim Dschamaat löst bei Teilen der Bevölkerung Angst und Abwehr aus und stößt dort auf Widerstand. Besonders in Schlüchtern [4] und Berlin-Heinersdorf [5] wenden sich Bürgerinitiativen vehement gegen den Bau einer Moschee. In den meisten Fällen konnten die Vorbehalte allerdings nach anfänglichen Schwierigkeiten überwunden werden. [6]

Ob es sich bei dem Feuer, das im Dezember 2004 in Usingen (Hessen) in einer erst wenige Monate zuvor eingeweihten Moschee gelegt wurde, um einen religionsfeindlichen Akt handelte, ist ungeklärt. Die Täterschaft ist bis heute ungeklärt und der Fall ungelöst zu den Akten gelegt.

Moscheen

Fertiggestellte Moscheen 1. Baitul Schakur (Groß-Gerau, 1992) 2. Baitul Hadi (Dietzenbach, 1993) 3. HamŽd Moschee (Wittlich, 1998) 4. Bascharat-Moschee (Osnabrück, 2001) 5. Nur-ud-Din-Moschee (Darmstadt, 2003) 6. Baitul Momin (Münster-Hiltrup, 2003) 7. Nasir-Moschee (Stuhr bei Bremen, 2004) 8. Tahir-Moschee (Koblenz, 2004) 9. Aziz-Moschee (Riedstadt, 2004) 10. Habib-Moschee (Kiel, 2004) 11. Baitul Huda (Usingen, 2004) 12. Baitul Alim (Würzburg, 2005) [7] 13. Baschir Moschee (Bensheim, 2006) [8] 14. Dschame-Moschee (Offenbach am Main, 2006) [9] 15. Muqeet-Moschee (Wabern, 2007) [10] 16. Nasr-Moschee (Isselburg, 2007) [11] 17. Mahmud-Moschee (Kassel-Niederzwehren, 2007) [12]

Moscheen in Bau 1. Sami-Moschee (Hannover) [13] 2. Chadidscha-Moschee (Berlin-Heinersdorf) [14] 3. Anwaar-Moschee (Rodgau) [15] 4. N.N. (Weil der Stadt) [16] 5. N.N. (Stade) [17]

Projektierte Moscheen

1. N.N. (Mannheim) [18] 2. N.N. (Mainz/Wiesbaden) [19] 3. N.N. (Pinneberg) [20] 4. N.N. (Limburg an der Lahn) 5. N.N. (Leipzig) 6. N.N. (Nahe) [21] 7. N.N. (Neuwied) [22] 8. N.N. (Nidda) [23] 9. N.N. (Hochheim) [24] 10. N.N. (Stuttgart) [25] 11. N.N. (Augsburg) [26] 12. N.N. (Ginsheim-Gustavsburg) [27] 13. N.N. (Dreieich) [28] 14. N.N. (Pforzheim) [29]

Moscheen vor 1989

1. Fazle-Omar-Moschee (Hamburg-Lokstedt, 1957) 2. Nuur-Moschee (Frankfurt-Sachsenhausen, 1959)

Weitere Zentren

1. Baitun Nasr (Köln) 2. Al-Mehdi Moschee (Neufahrn bei München) 3. Baitul Malik (Berlin) 4. Baitul Sabuh (Frankfurt am Main, 2000) 5. Mahdi Abad (Nahe)


Ahmadiyya-Bewegung des Islam

Ahmadiyya: Das 100-Moscheen Projekt in Deutschland

Ahmadiyya: Religionsgemeinschaft auf der Basis unseres Grundgesetzes oder islamistische Politreligion?

Ahmadiyya: 10 Fragen an die Juristen

Ahmadiyya: Verbreitung antijüdischer Texte

Ahmadiyya: Der Moscheebau in Pankow-Heinersdorf

Erklärung der ipahb zu den menschenverachtenden Äußerungen der Ahmadiyya-Sekte

Stade: Ahmadiyya- Moscheebau beginnt

Rheingau: Noch kein Bauplatz für neue Ahmadiyya-Moschee

Flörhsheim: Ahmadiyya-Gruppierung will Moschee bauen

Ahmadiyya: Gemeinde Nauheim übernimmt Abriss

Ahmadiyya: Isselburger Moschee eingeweiht

Dreieich-Offenthal: Pläne für eine zweite Ahmadiyya-Moschee

Ginsheim-Gustavsburg: Ahmadiyya-Muslime stellen Pläne für Moschee mit Kuppel und Minarett vor

...




Einzelnachweise

1. Ahmadiyya Bulletin Deutschland, November 2004 [1] 2. Zwischen Tradition und Karriere. Die Architektin Mubashra Ilyas entwarf schon als Darmstädter Studentin drei Moscheen., Allgemeine Zeitung am 29. Oktober 2007; Bauhausstil mit Minarett. Die junge Architektin Mubashra Ilyas hat die Khadidja-Moschee in Berlin entworfen., Deutschlandradio am 9. Februar 2008 3. Deutsches Ahmadiyya Bulletin, August 2006, S. 16 4. Der 100-Moscheen-Plan der Ahmadiyya 5. http://www.ipahb.de Interessengemeinschaft Pankower und Heinersdorfer Bürger e.V. 6. Usinger Anzeiger, 27. Dezember 2004 7. Wiki-Würzburg 8. Grüne Liste Bensheim: Grüne Liste Bensheim (GLB) fordert Augenmaß bei der Moschee-Diskussion, Zu unserer Kultur gehört die Religionsfreiheit 9. Zusammenleben in Offenbach 10. Planungsbüro für ökologisches Bauen, Die neue Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde Wabern wurde jetzt eröffnet 11. BBV-Net: [2], [http://www.bbv-net.de/public/article/regional/berichte/isselburg/486440] 12. HNA Online 13. Informationsplattform Religion 14. Hauptstadtblog, Tagesspiegel, 18. November 2007, Eine Moschee zum Geburtstag, Tagesspiegel am 27. Mai 2008 15. Offenbach-Post, 12. Oktober 2007 16. Leonberger Zeitung, 22. Dezember 2007 17. Hamburger Abendblatt, 11. Mai 2007; Tageblatt online, 31. März 2008 18. IHPAB e.V. 19. Main Rheiner 20. GAL Pinneberg 21. Lübecker Nachrichten 22. CDU Neuwied: Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde plant Bau eines 2500 Quadratmeter großen Gotteshauses - Voranfrage positiv beschieden, 9. Oktober 2007; CDU-Ortsverband spricht über Bauvorhaben der Ahmadiyya-Gemeinde, 26. Oktober 2007 23. Frankfurter Rundschau 24. Main-Spitze, März 2007 25. Leonberger Zeitung, 22. Dezember 2007 26. Augsburger Allgemeine, 18. Januar 2008 27. Main-Rheiner, 22. Februar 2008 28. FAZ, 10. Juni 2008 29. Pforzheimer Zeitung, 14. Juli 2008; , Pforzheimer Zeitung 17. Juli 2008


Themen: