Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise

RT Deutsch - 24 März 2017
Die australischen Behörden haben im letzten Jahr die Einreise von mehr als 500 Flüchtlingen aus Syrien abgelehnt. Die Migranten seien bei Sicherheitsüberprüfungen durchgefallen, erklärte der australische Minister für Migration und Grenzschutz, Peter Dutton. Ihm zufolge habe die Regierung des Landes dabei die Informationen aus den Geheimdiensten ihrer Alliierten, einschließlich der vereinigten Staaten, genutzt. (...mehr)