Bischof warnt Muslime vor Konvertierung

domradio - 11 Dezember 2008

Der für Arabien zuständige katholische Bischof Paul Hinder rät Muslimen in der von ihm betreuten Region davon ab, zum Christentum überzutreten. Konvertiten könnten ihren christlichen Glauben nicht ausüben, weil Familie und Öffentlichkeit dies nicht tolerierten. Sie müssten auch mit beruflichen Sanktionen rechnen. Wer trotzdem übertrete, dem bleibe nur die Auswanderung. Das sagte der Bischof in einem Interview mit dem Schweizer Wochenmagazin „Weltwoche“. Hinder betreut von Abu Dhabi aus die Katholiken auf der Arabischen Halbinsel.

Die wachsende Präsenz des Islam in Europa sieht der Bischof skeptisch. Als Gefahr nannte er die Möglichkeit einer „separaten Sonderkultur“ und eine „schleichende Aushöhlung“ der Menschenrechte durch integrationsunwillige Muslime.

(...mehr)
Themen: