Die Feministen haben Angst das Kopftuch zu kritisieren

Tagesspiegel - 17 Mai 2017
Deutsche Feministen machen den islamischen Schleier zur gesellschaftlichen Norm, um nicht als Rassisten bezeichnet zu werden. Das Kopftuch ist aber ein Symbol der Unterdrückung. Die Repression darf nicht aus Angst oder naivem Kulturrelativismus totgeschwiegen werden. (...mehr)