Flüchtlinge: Bürgen werden gnadenlos zur Kasse gebeten

Contra Magazin - 10 Januar 2017
Sie wollten etwas Gutes tun und werden nun im Stich gelassen. Über 21.500 Syrer kamen dank Aufnahmeprogrammen nach Deutschland. Weil Privatbürger für die Kosten bürgten. Obwohl die Flüchtlinge mittlerweile anerkannt sind, müssen viele Helfer weiterhin zahlen. (...mehr)