Flüchtlinge sind bis zu 20 Mal krimineller als Deutsche. Die extreme Flüchtlingskriminalität in Zahlen, Fakten und Beweisen.

fisch + fleisch - 07 Februar 2017 - Von InesLaufer
Flüchtlinge sind bis zu 20 Mal krimineller als Deutsche. Die extreme Flüchtlingskriminalität in Zahlen, Fakten und Beweisen.

Warum die “Flüchtlinge” bis zu 20 Mal krimineller sind als Deutsche. Warum das nicht unsere Schuld ist. Wie hoch jedoch der Preis ist, den wir dafür zahlen. Wie viele vermeidbare Opfer die Flüchtlingskriminalität fordert. 

Warum die “Flüchtlinge” in ihrer Zusammensetzung eine der gefährlichsten, kriminellsten und gewalttätigsten Gruppen weltweit darstellen.

 

Download als PDF
Flüchtlingskriminalität in Zahlen, Fakten und Beweise
Abhandlung nun tatsächlich als Online-Broschüre

 

Warum die Flüchtlingspolitik eine massenhafte und dauerhafte Armutsmigration nicht integrierbarer Menschen in unser Sozialsystem bedeutet.

Und warum “Wie schaffen wir das?” die falsche Frage ist...

Wenn "Experten" #Fakenews verbreiten,

dann scheint das heute solange verzeihlich und OK zu sein, wie es Vertreter der etablierten Medien sind, die diese ungeprüft und unhinterfragt unters Volk bringen. Schließlich könnten die echten Fakten die Bevölkerung beunruhigen.

Gäbe es den Begriff #Fakenews nicht bereits, so müsste er für das, was "Kriminalexperten" und Medien seit letztem Jahr zur Flüchtlingskriminalität verbreiten, erfunden werden:

So begann nach der Vergewaltigung und Ermordung der Freiburger Studentin Maria L. durch einen afghanischen "Flüchtling" bei Politikern, "Experten" und Medien ein wahrer Wettlauf um die besten Relativierungen, die darin gipfelten, mit der mantra-artig rezitierten Lügenphrase “Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche” das Opfer und die steigende Anzahl an Menschen zu verhöhnen, die sich um die Sicherheit und Zukunft in unserem Land wegen der extremen Flüchtlingskriminalität Sorgen machen.

Der Kriminologe Christian Pfeiffer verstig sich gar in die Behauptung, die Sicherheit in unserem Land sei gerade auch für Frauen gestiegen.

Die echten Fakten sind niederschmetternd

Wer behauptet, "Flüchtlinge" seien nicht krimineller als Deutsche, der muss das belegen. Das war und ist nicht der Fall. “Experten” wie Pfeiffer bleiben die faktischen Beweise ihrer Aussage schuldig.

Darum bin ich gemeinsam mit einem Freund in die Tiefen der entsprechenden Statistiken abgetaucht, um die Beweise zu suchen.

Was wir fanden, sind schlüssige Beweise des Gegenteils. Wir fanden Fakten, die meine persönlichen, schlimmsten Befürchtungen um ein Vielfaches übertreffen.

Diese Fakten und Beweise eignen sich, die bei großen Teilen der Bevölkerung wahrnehmbaren Ängste um ihre Sicherheit als völlig berechtigt zu fundieren.

Sie werden helfen, die zunehmende Verunsicherung angesichts des anhaltenden Migrantenstroms zu verstehen und zu begründen.

Diese Fakten ergeben - ähnlich einem Puzzle - ein umfassendes Gesamtbild der Situation, in der wir uns in Deutschland durch die Flüchtlingskrise zur Zeit befinden. Dieses Bild gibt zu jedem "Wie" und "Warum" der oben genannten Eingangssätze eine zuverlässige Auskunft.

Und sie erlauben uns, eine konkrete Zukunftsprognose zu erstellen.

Das Ganze sollte ursprünglich nur eine kleine Notiz auf Facebook werden, doch je intensiver ich mich mit der Materie befasste, umso schneller sprengte der tatsächliche Umfang die Facebook-Kompatibilität. Dennoch wurde diese Notiz bereits tausendfach gelesen und vielfach kommentiert, oft mit der Bitte, ein Facebook-unabhängiges Dokument zu erstellen, das einfacher verbreitet werden kann.

Dank der unermüdlichen und Hilfe meiner Facebookfreundinnen Ildiko Ats und Monika Schneider gibt es die Abhandlung nun tatsächlich als Online-Broschüre.

 

 

Die Faktensammlung kann bequem online gelesen werden.

Einfach über den Link öffnen, Ansicht an den Bildschirm anpassen und mit den Pfeilen "Rechts" und "Links" blättern.

Ich wünsche gute Lektüre, gebe aber einen Tipp: Vorher anschnallen!

 

 

Studie: Nur 13 Prozent der Migranten fliehen vor einem Krieg

Nur 14 Prozent der Flüchtlinge, die 2015 in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, waren Christen

Anstieg um 40% - Von Januar bis Juli 2016 insgesamt 142.500 Straftaten von Migranten

Flüchtlinge: 40 Prozent stellen laut Studie religiöse Gebote über Gesetze

Flüchtlinge bleiben dauerhaft in Deutschland – 2016 waren es 99,999 Prozent

Kriminalstatistik: in Österreich jeder zweite Flüchtling straffällig – in der BRD nur ein „geringer Prozentsatz“?

Polizisten in NRW und ihr täglicher Einsatz in No-go-Areas

14.000 Euro Kosten pro Abschiebungen

No-Go-Areas: Arabische Familienclans für Verbrechenslawine verantwortlich

Migrationsforscher Ruud Koopmans: 'Mindestens 50 Millionen Muslime sind gewaltbereit'

Libanesische Familienclans beherrschen im Ruhrgebiet ganze Straßenzüge

Westeuropäische No-Go-Area-Karte

Innenministerium: Asylwerber steigern Drogenkriminalität in Österreich

Verschlusssache: Interne Polizeiakte enthüllt Millionengeschäfte der Familien-Clans

Millionen Afrikaner sitzen auf ihren Koffern

Österreich: Plus 133% ... Vergewaltigungen durch Asylwerber steigen rasant

Sächsisches Innenministerium räumt ein: 46 Prozent der Migranten sind kriminell

Strafvollzug in Italien - 35 Prozent der Insassen sind Ausländer

Deutschland: Oktober 2016 - Kinderehen, No-go-Areas, Gruppenvergewaltigung

In Deutschlands No-go-Areas: Teil I - Nordrhein-Westfalen

... 

 

 

 

 

(...mehr)