Frankfurt: Ehrung für Professorin, die Hisbollah und Hamas 'fortschrittlich' nennt

- 28 August 2012

Die Stadt Frankfurt wird ihren prestigeträchtigen Theodor Adorno Preis an die Professorin Judtih Butler verleihen, eine begeisterte Unterstützerin des Boykotts israelischer Produkte und kultureller Angebote.

Der Adorno Preis, der für herausragende Leistungen auf den Gebieten Philosophie, Musik, Film und Theater alle drei Jahre verliehen wird, ist benannt nach dem deutschen Juden, der aus Nazi-Deutschland floh, aber nach dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrte und Professor an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt wurde. Die Jerusalem Post befragte Butler zu Aussagen, die sie zuvor gemacht haben soll, in denen behauptet wurde, dass Hamas und Hisbollah "soziale Bewegungen seien, die progressiv sind, die links stehen, die Teil der globalen Linken sind". In einer email antwortete Butler, ihre Kommentare seien "aus dem Zusammenhang gerissen worden".

In einem Video, das von ihr gemacht wurde, lautete ihre präzise Aussage:

"Ich glaube ja, zu verstehen, dass Hamas/Hisbollah soziale Bewegungen sind,die progressiv sind, die links stehen, die Teil einer globalen Linken sind, ist von extremer Wichtigkeit …. Noch einmal, ein kritisches und wichtiges Engagement, ich meine, ich denke sicherlich dies sollte in einer Unterhaltung der Linken einfließen."

Video: Frankfurt to Award Professor Who Called Hamas, Hezbollah Progressive the Algemeiner 29 August 2012

http://www.algemeiner.com/2012/08/28/frankfurt-to-award-professor-who-called-hamas-hezbollah-progressive-video/

(...mehr)
Themen: