IT: Brutale Attacke durch Araber auf amerikanischen Juden in Venedig

- 03 Januar 2013

Ein amerikanischer Jude wurde am Neujahrstag in Venedig von einer Gruppe aus etwa 15 jugendlichen Arabern angegriffen und bewusstlos geschlagen

Venedig

Die Angreifer benutzten verschiedene Waffen und flohen erst, als Augenzeugen laut auf sie einschrieen, dass Polizei und Notarzt schon auf dem Weg seien. Beobachter meinten, dass nur das schnelle Eingreifen der Augenzeugen das Opfer vor bleibenden Schäden oder dem Tod bewahrt hätte.

Der Angriff am Neujahrstag auf jüdischen Touristen ist ein bedenklicher Beginn des Jahres 2013. Viele jüdische Vorsitzende, wie der Wissenschaftler Stefano Gatti ,gaben die Schuld ausschließlich den italienischen Politikern.

''Italienische Experten und Politiker, wie Silvio Berlusconi, Beppe Grillo oder Piergiorgio Odifreddi schreiben jetzt diskriminierende Beiträge und machen rassistische Witze. Wenn man bestimmte Dinge zur Normalität werden lässt ist dies ein Kernproblem für den Anstieg antisemitischer Vorfälle in Italien.''

Der Angriff am Dienstag folgte auf einen unglaublich brutalen Angriff auf Anhänger des Fussballclubs Tottenham Hotspur am 22. November, einer englischen Fußballmannschaft, die bekannt ist für ihre treuen jüdischen Fans, vor dem Spiel in Rom gegen Lazio, als einige maskierte und mit Messern, Metallstangen und anderen Waffen bewaffnete Männer in eine Bar stürmten, in der sich die Fans von Tottenham versammelt hatten. Sie griffen die englischen Fans an und riefen barbarische antijüdische Sprüche, verletzten einige unschuldige Opfer krankenhausreif und zerstörten die Bar bevor die Polizei endlich eintraf. Der Bürgermeister Roms, Gianni Alemanno, ein ehemaliger faschistischer Jugendführer wurde stark kritisiert wegen des schlampigen Polizeischutzes während des Angriffs.

(...mehr)