Irak: Jeden Monat in Basra mindestens 15 Frauen zu Tode gefoltert

GEA - 03 Oktober 2007

Basra. Die Polizeiführung von Basra hat einen Aktionsplan gegen extremistische Banden angekündigt, die in der südirakischen Stadt Frauen verstümmeln und ermorden. Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak zitiert den Polizeichef mit den Worten, jeden Monat würden in Basra mindestens 15 Frauen zu Tode gefoltert.

Die Täter spielten sich als islamische Religionspolizisten auf. Sie attackieren Frauen, die geschminkt oder nicht ihren Vorstellungen entsprechend verhüllt seien. Die Opfer werden zum Teil auf Müllhalden gefunden.

(...mehr)
Themen:
Kategorien: IrakEhrenmorde