Italien: Flüchtlings-Pfarrer in Mafia-Veruntreuung involviert

Rom, 17.05.2017 (KAP) Das süditalienische Mafia-Netz 'Ndrangheta soll öffentliches Geld aus Italien und der EU in Millionenhöhe an einem Aufnahmezentrum für Flüchtlinge verdient haben. Dieser Verdacht erhärtete sich am Montag bei einer groß angelegten Polizeirazzia in der Provinz Crotone an der Spitze des italienischen Stiefels. Unter den festgenommenen 68 Tatverdächtigen befindet sich auch ein Priester, der als eine zentrale Figur in den Skandal verwickelt sein soll. (...mehr)