Muslimische Erfindungen und Entdeckungen?

heplev - 16 November 2016
Muslimische Erfindungen und Entdeckungen? Eine große Anzahl von Muslimen glaubt noch heute an die Vorstellung des "islamischen goldenen Zeitalters" vor ~ 1000 Jahren. Es gibt wenig bis nichts was sie in den heutigen Wissenschaften vorzuweisen haben und zeigen daher verklärt in die Vergangenheit zurück, um damit die fehlenden Erfolge der Gegenwart zu kompensieren. Leider ist die Behauptung das es signifikante Erfindungen und weltbewegende Entdeckungen von Muslimen in dieser Zeit gab auch falsch.

Seit Jahren versuchen uns immer mehr Leute  zu erzählen, welche tollen Beiträge die Anhänger des grün beflaggten Propheten für die Weltkultur geleistet haben. Dazu soll gehören, dass sie jede Menge Erfindungen und Entdeckungen machten, die bisher völlig falsch westlichen (oder auch indischen und ostasiatischen) Erfindern und Entdeckern zugeschrieben werden. Oder zumindest hätten Muslime die Grundlagen gelegt, ohne die Erfindungen bis zivilisatorische Entwicklungen des Westens gar nicht möglich gewesen wären.

Diese Propaganda geht so weit, das westliche wissenschaftliche Institutionen sie übernehmen und propagieren. Der bisherige Höhepunkt besteht in einer Ausstellung namens 1001 Inventions – Discover the Muslim heritage in our World (1001 Erfindungen – Entdecke das muslimische Erbe in unserer Welt), die 2006 vom Manchester Museum of Science and Industry aufgebaut wurde und inzwischen nicht nur in Britannien tourte, sondern auch im Europaparlament in Brüssel, in der UNO in New York gezeigt; sie befand sich fünf Monate lang in der New York Hall of Science, zehn Monate im California Science Center in Los Angeles und seit August 2012 im National Geographic Museum in Washington. Außerdem wird sie natürlich in muslimischen Ländern begeistert herumgereicht. Außerdem gibt es ein Video – 1001 Inventions and the Library of Secrets (1001 Erfindungen und die Bibliothek der Geheimnisse) – und eine umfangreiche Internetseite.

Auf eine vorsichtige Kritik an unwissenschaftlichen und propagandistischen Tendenzen wurde ganz wissenschaftlich reagiert: Die Stiftung für Wissenschaft, Technologie und Zivilisation (die die Ausstellung verwaltet) warf dem Kritiker vor, er sehe sich fälschlicherweise selbst als Experte.

 

Was hat es mit diesen weltbewegenden muslimischen Erfindungen auf sich?

Man sollte sich ansehen, was zu den Dingen zu sagen ist, die in dieser Ausstellung zu finden sind. Aber auch vieles, das von muslimischen Wissenschaftlern (oder wer für solche gelten) so produziert wird. Ich stelle hier deswegen eine Liste von Links ein, die ich diesbezüglich für brauchbar und wesentlich halte. Ergänzungen werden gerne entgegengenommen.

THEY CAME. THEY SAW. THEY PLAGIARIZED. 1001 so-called Muslim inventions, virtually none of which were actually invented by Muslims


– Hier wird geezigt, dass muslimische Erfindungen keine solchen waren; Muslime eroberten andere Kulturen, eigneten sich deren Wissen an und es gab auch Ergänzungen und Verbesserungen. Mehr aber auch nicht. Die Seite verlinkt auf 20 Beispiele für die Widerlegung angeblicher muslimischer Erfindungen.

Die von BareNakedIslam geführten Inhalte sind inzwischen ansatzweise auf EuropeNews zu finden:


Video: 1001 angebliche Erfindungen der Muslime?

Islamische Erfindungen? Folge 1: Der Kaffee

Islamische Erfindungen? Folge 2: Die Camera Obscura

Islamische Erfindungen? Folge 3: Schach

Islamische Erfindungen? Folge 4: Fliegen

Islamische Erfindungen? Folge 5: Baden

Islamische Erfindungen? Folge 6: Destillation

Islamische Erfindungen? Folge 7: Architektur

Islamische Erfindungen? Folge 8: Kurbelwelle

Islamische Erfindungen? Folge 9: Chirurgische Instrumente

Islamische Erfindungen? Folge 10: Die Windmühle

Islamische Erfindungen? Folge 11: Der Füllfederhalter

Islamische Erfindungen? Folge 12: Das Zahlensystem (s. auch Kleines Erfindungsraten)

Islamische Erfindungen? Folge 13: Das Dreigänge-Menü und das Kristallglas

Islamische Erfindungen? Folge 14: Die Schutzimpfung

Islamische Erfindungen? Folge 15: Teppiche

Islamische Erfindungen? Folge 16: Die Erde ist eine Kugel

Islamische Erfindungen? Folge 17: Gärten

Islamische Erfindungen? Folge 18: Schießpulver

Islamische Erfindungen? Folge 19: Der moderne Scheck

 

 

Auch auf Facebook gibt es die Behauptung Muslime hätten alles Mögliche erfunden und das sei Teil der europäischen Kultur:

keine-musl-erfindungen

 

Die Korrektur des Unsinns ist auf Journalistenwatch nachzulesen.

 

Und natürlich sind bedeutende Wissenschaftler Muslime gewesen, zum Beispiel Albert Einstein. Der war nämlich schiitischer Muslim, wie jetzt ein iranischer Kleriker bekanntgab: Einstein war ein begeisterter Anhänger von Ja’far al-Sadiq, einem schiitischen Imam des achten Jahrhunderts. Als Einstein erfuhr, dass der Prophet Mohammed in den Himmel auffuhr, das schneller als mit Lichtgeschwindigkeit geschah – was genau die relative Bewegung war, die Einstein verstanden hatte. (Die Mär vom Muslim Einstein kursierte 2012 bereits: Er sollte mit einem iranischen Kleriker korrespondiert haben und befand, dass der Islam die wissenschaftlichste und gerechteste Religion der Welt sei.

Insgesamt darf natürlich auch nicht fehlen, welche hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen uns Muslime aus Islamstaaten heute weiterhin bescheren.

 

Sex mit der schwangeren Frau erhöht die Intelligenz des zukünftigen Kindes.

Frauen, die selbst Autos fahren, riskieren Schäden an ihren Eierstöcken und Kinder mit klinischen Schäden zu gebären.

Das Christentum entstand aus Penis-Anbetung. Christliche Frauen züchten Katzen und Hunde, um damit ihre Männer zu ersetzen.

Frauen, die freizügige Kleidung tragen, verurusachen Erdbeben.

Frauen sind die schlimmsten Überträger von Krankheiten, weil sie dazu neigen sich in Gruppen zu versammeln und von einer Stelle zur anderen zu ziehen.

Wenn Muslime in islamischen Ländern Pornos ansehen, dann finden in Gaza Katastrophen statt.

Amerika wurde von Muslimen entdeckt. So auch ein anderer Prediger in Saudi-Arabien.

Frieden mit Israel brachte Krebs und andere Krankheiten nach Ägpypten.

Bush brachte Hurricane Kathrina über die USA

Die Zahnpflege haben die Muslime erfundenklar doch!

Ach ja, der erste Mensch auf dem Mond war ein Türke – 1635!

Vielleicht sollte auch der Umgang von maßgeblichen Muslimen mit wissenschaftlichem Material eingeschlossen werden, so z.b. Bibliotheken etc.:

– Die Ahmed-Baba-Bibliothek der Wüstenstadt Timbuktu wurde abgebrannt. Ihre Bestände waren Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(...mehr)