NRW – Hochburg der No-Go-Areas

Journalistenwatch - 20 April 2017
Sie versuchen wirklich mit allen billigen Sprachtricks die Bürger auf das Sofa zu drücken. Bekanntlich ist NRW unter Kraft/Jäger zu den gefährlichsten Bundesländern verkommen. Jetzt nennt man die No-Go-Areas, in denen das Faustrecht gilt und die Gewalt den öffentlichen Raum beherrscht niedlich „verrufen“, also Orte, die nur einen schlechten Ruf haben, warum auch immer: (...mehr)