PEGIDA mit 3.000 Teilnehmern

QuotenQueen - 18 November 2014

Der Alptraum des roten Mobs wird wahr: Die schweigende Mehrheit in Deutschland verliert die Angst vor den kriminellen Schlägerbanden der Antifa und bricht ihr Schweigen. Schon wieder hat sich die Teilnehmerzahl der Dresdner Montagsdemo verdoppelt. Offiziell demonstrierten 3.000 Bürger, Augenzeugen sprechen sogar von 4 bis 5.000.

Alles blieb friedlich, obwohl die Stasi in Unterzahl (400 bis 500 nach eigenen Angaben bei Twitter) den Opernplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfinden sollte, besetzt hatte und die Polizei gegen die Rechtsbrecher nicht vorging. Man wich kurzerhand auf den Postplatz aus, wo die Versammlung inzwischen ohne Zwischenfälle beendet wurde.

Hier die Rede vom 17.11.2014 (weiterlesen...)



PEGIDA: Bundesweite Proteste sorgen für Aufsehen - Bezahlte Krawallmacher verfehlen ihr Ziel

Bürgerprotest: Der Unmut wächst

Nach "Pegida"-Demonstration - CDU und AfD kritisieren Blockadeaufrufe von Linksextremisten

5. Pegida-Demonstration: Islamkritiker ziehen wieder durch Dresden

PEGIDA = Gemeinsam gegen Islamismus

PEGIDA mit 3.000 Teilnehmern

Dresden - Erneute Demonstration der PEGIDA

Dresden: Mehr als 1.500 demonstrieren gegen Islamisierung



(...mehr)