Polygamie per Gesetz: Wie türkische Frauen unter der Vielweiberei leiden

DIE WELT - 05 Juni 2011 - Von Boris Kálnoky

In der Türkei existieren bis zu 500.000 Mehrehen, es gibt "Erst- und Zweitfrauen". Die leiden still darunter – und hoffen, dass es den eigenen Töchtern besser geht. Nein, ihren Namen will die Frau lieber nicht nennen. "Nur wenn er dadurch ins Gefängnis kommt", sagt sie und meint damit ihren Ehemann. Sie ist 55 Jahre alt, sieht aber aus wie siebzig.

Hülya Özaktürk In einem Dorf bei Sanliurfa im Südosten der Türkei: Vorne rechts sitzt die 33-jährige Zweitfrau, daneben ihr Sohn. Die ältere Frau in der Bildmitte ist die Erstfrau umringt von Kindern und Enkelkindern

In der Mittagssonne sitzt sie auf einer langen Matte im Garten in einem Dorf nahe der südosttürkischen Stadt Sanliurfa. Ringsum wimmeln ihre zehn Kinder.

Seit 27 Jahren ist sie verheiratet. "Meine Eltern wollten mich loswerden und gaben mich weg", erklärt sie den Heiratsgrund. Nach zwölf Jahren Ehe nahm sich der Mann eine zweite Frau und baute für sie ein zweites Haus auf dem Grundstück. Der Mann hat Geld. Er ist Großgrundbesitzer.

"Ich war schon einmal verheiratet"

Die jetzt 33-jährige Zweitfrau und deren Sohn sitzen auf der gleichen Matte im Garten. Sie wirkt sehr viel stiller als die recht hartgesottene Erstfrau. "Ich war schon einmal verheiratet", sagt sie, "als Erstfrau, aber ich ging zu meiner Mutter zurück, als mein damaliger Mann sich eine Zweitfrau nahm."

Nun ist sie selbst Zweitfrau. Warum hat sie das nun akzeptiert? "Wenn nicht er, dann wäre ein anderer gekommen", antwortet sie lakonisch.

Da muss man zwischen den Worten die Wahrheit heraushören: Für ihre Familie war sie eine Last und – weil sie bereits geschieden war – als Erstfrau nicht mehr vermittelbar. Ob sie mal von Liebe geträumt hat, vielleicht als kleines Mädchen? "Bei uns träumen nicht einmal die Mädchen von Liebe", sagt sie.

Die Ältere, aus einer arabischen Familie (sie spricht auch nur arabisch) ist Opfer einer sogenannten Kreuzheirat. Zwei Familien tauschen jeweils eine Braut.

Ziel: Beziehungen zwischen den Clans stärken

Das stärkt die Beziehungen zwischen den Clans, und es ist der übliche Weg ärmerer Familien, den Brautpreis, die Morgengabe zu sparen. Der kann weit über 10.000 Euro liegen (...)



Tabuthema Verwandtenehen anpackenTürkei: Polygamie und Kinderheirat trotz Verbots verbreitet

Muslimische Inzucht: Auswirkungen auf Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit sowie GesellschaftVerwandtenehen: Darüber spricht (und forscht) man nicht

Inzest unter MuslimenTabu-Thema Migranten-Vergewaltigung

Kampagne "Verwandten-Heirat? Nein danke" Wissenschaftlerin lehnt Verwandten-Ehe bei Migranten abPolygamie per Gesetz: Wie türkische Frauen unter der Vielweiberei leiden

Türkische Verhaltensforscherin fordert Legalisierung der VieleheTürkischer Theologe: Vergewaltigte sind selbst schuld

Zwangsheirat und Scheinehen - Gesetz schreckt Täter nicht ab Zwangsehen in Österreich - ein unterschätztes Problem



Weitere Studien - Frauenrechte in der Türkei:

Mehr als ein Drittel aller Ehen in der Türkei sind Kinder-EhenEhrenmorde: Die Liste der Schande - Gewalt im Namen der Ehre

Türkei/Studie: Jede zweite Frau wird von ihrem Mann geschlagenTürkei: Polygamie und Kinderheirat trotz Verbots verbreitet

Türkische Ärztin deckt das Elend der Türkinnen auf Studie: 187.000 Zweitfrauen in der Türkei - Jede Siebte heiratet unter 18

Thema Vergewaltigung ist in der Türkei tabu In Berlin werden Hunderte Frauen zur Ehe gezwungen - Hohe Dunkelziffer

Türkische Studie: Fast 300 Frauen wurden Opfer von "Ehrenmorden" Vielweiberei in der Türkei auf dem Vormarsch

Studie: Ab der Pubertät bleiben muslimische Mädchen daheimUN-Bericht: Die unsichtbare Jugend der Türkei

Studie: Türken schlagen ihre erfolgreichen Ehefrauen - Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitetStudie zu "Ehrenmorden": Meist eine Familienangelegenheit

Tirol: Ein Drittel der türkischen Mädchen "verschwindet"Studie in der Türkei: Der Trend geht zur Zweitfrau

Austro-Türkinnen am häufigsten "nur" zu Hause Hürriyet: Hohe Selbstmordrate unter türkischen Frauen

Untersuchung zeigt: Von religiöser Toleranz ist die Türkei noch weit entferntVideo: Studie - So tolerant ist die Türkei

Integration in Österreich: Viele Mädchen "verschwinden"EU-Umfrage: Türken lehnen Christen und Juden als Nachbarn ab

Die meisten kurdischen Frauen sollen laut Umfrage beschnitten seinOECD Rangliste über Diskriminierung von Frauen




(...)

(...mehr)
Themen: