Sex im Islam oder Tausendundkeine Nacht

nachrichten.aol.de - 19 Februar 2008

Sexualität und sexuelle Aufklärung ist in den arabischen Gesellschaften immer noch ein Tabu

Sex und Islam – das scheint nicht nur für Außenstehende unvereinbar. Und doch regt sich Widerstand gegen das Schweigen, das nicht nur zu immer mehr Pornoseiten und Prostituierten führt.

Wann wird eine Frau schwanger? Wenn der Mann ihr bei der Hochzeit den Ring ansteckt. Das zumindest glaubte Joud einmal. Sie glaubte es solange, bis sie im Gymnasium von ihren Freundinnen hinter vorgehaltener Hand die Wahrheit erfuhr: Es gibt da etwas, was Erwachsene heimlich machen, wenn sie verheiratet sind. Etwas, worüber nie gesprochen wird und was vor allem Kinder nicht wissen dürfen: Sex! Viele Jahre sind vergangen, seit Joud und ihre Freundinnen das Wort zum ersten Mal flüsternd in den Mund genommen haben.

Doch auch heute, mit 22 Jahren, senkt sie noch die Stimme, wenn sie von ihrem Freund erzählt, von ihrer Überzeugung, dass Menschen ohne Sex nicht leben können und davon, dass viele ihrer unverheirateten Freundinnen längst keine Jungfrauen mehr sind. Auch fotografiert werden möchte sie nicht, ihr Name wurde geändert. Joud sitzt zwischen westlichen Touristen und Geschäftsleuten in einem teuren Café in der jordanischen Hauptstadt Amman. Unter ihrer knappen Bluse und der eng anliegenden schwarzen Hose zeichnet sich ihr Körper deutlich ab. Die toupierten Locken trägt sie offen, die schwarze Sonnenbrille auf dem Kopf sorgt dafür, dass die Haare die stark geschminkten Augen nicht verdecken.

Für den Soziologen Musa Shtewi von der Jordan University of Amman stehen Mädchen wie Joud für den sozialen Wandel in Jordanien. „Die arabische Gesellschaft bewegt sich in eine neue Richtung. Hin zu einer offeneren Beziehung zwischen Männern und Frauen“, sagt er. Aber was heißt das in einer Gesellschaft, in der Sexualkunde verpönt und der Besuch von Frauenärzten nur verheirateten Frauen erlaubt ist? „Wir haben keine genauen Zahlen“, so Shtewi. „Aber der Prozentsatz derer, die außereheliche sexuelle Beziehungen haben, ist sehr hoch – besonders unter den jungen Leuten an der Universität.“ Nur reden dürfen sie nicht darüber (...)


Dr. Christine Schirrmacher: Frauen unter der Scharia

Sex im Islam oder Tausendundkeine Nacht

Sex mit der Zweitfrau nur an bestimmten Tagen

Türkische Mütter schweigen zum Sex

Frauen im Islam - zwischen Unterdrückung und ‘Selbst-Ermächtigung’

Genitalverstümmelung in Deutschland - 4.000 Mädchen könnten bedroht sein

Ägyptische Mädchen sind auf dem Heiratsmarkt nur Ware

Türkisches Religionsamt warnt Frauen vor Parfüm

Wo schon ein einziger Blick Ehebruch ist

Verwaltungsgericht lehnt Antrag auf Befreiung islamischer Mädchen vom Sexualkundeunterricht ab

Weltweit sterben mindestens 5.000 Frauen pro Jahr, um eine "Ehre zu retten"


(...mehr)
Themen: