US-Initiative macht sich für Hagia Sophia als Kirche stark

Tiroler Tageszeitung - 01 Juni 2017
New York/Istanbul (APA) - Zum Jahrestag der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen am 29. Mai 1453 hat eine Emigranten-Organisation gefordert, in der damals zur Moschee gemachten und 1934 als Museum säkularisierten Hagia Sophia wieder christliches Gebet und Gottesdienste zu erlauben, meldet Kathpress am Dienstag. Aktuell darf man sicht im „Hagia-Sophia-Museum“ nicht einmal bekreuzigen, geschweige denn Messen abhalten. (...mehr)