Unterwerfung in Rotherham und die fatale Geisteshaltung dahinter

Die Achse des Guten - 07 Dezember 2015
Ich weiß nicht, ob jemand den Skandal von Rotherham verfolgt. Diese unglaubliche Geschichte aus dem Norden Englands ist wieder in die Medien gekommen, weil eine der als Mädchen missbrauchten Frauen ein Buch über ihr Leiden geschrieben hat. Die Prozesse laufen schon länger, unendlich zäh, und sie werden sich noch Jahrelang hinziehen. Wer meint Michel Houellebecq habe in seinem Roman „Unterwerfung“ eine böse Zukunftssatire geschrieben, sollte nach Rotherham schauen, wo Houellebecqs Antiutopie längst Wirklichkeit geworden ist. (...mehr)