Westlicher Terror im Namen des Friedens

Deutschlandfunk Kultur - 10 Juli 2017
Trotz der Friedensgespräche in Genf geht der Krieg in Syrien unvermindert weiter. Auch die Anti-IS-Koalition tötet dabei regelmäßig Zivilisten. Deren Einsätze nehmen die Menschen vor Ort nicht als Befreiung wahr, sondern als Terror, meint Emran Feroz. (...mehr)